Raum 1

Diesen Raum nutzen wir für die Abnahme von Instrumenten, die von unserem Hauptaufnahmeraum getrennt werden sollen, wenn erforderlich. So werden hier oft Gitarren- und Bass-Amps abgenommen, um diese Instrumente im Mix individuell besser bearbeiten zu können. Generell klingt dieser Raum neutraler und verfügt über weniger Eigenklang als unser Hauptraum.

Zudem gibt es hier eine kleine Lounge-Ecke, die gerne genutzt wird, um einfach abzuhängen und einen Drink zu nehmen.

Raum 2

Dies ist unser Hauptaufnahmeraum. Er ist akustisch isoliert und optisch mit dem Regieraum verbunden.

Ehemals wurde dieser Raum für Radioproduktionen konzipiert, die ein Höchstmaß an Direktheit und akustischem Detailreichtum erforderlich machten. Hinsichtlich der heutzutage gesuchten Soundcharakteristika kann man sagen, dass der Raum sehr ‘vintage’ klingt. Das ist nicht verwunderlich, da er in seinem Originalzustand von 1956 erhalten geblieben ist.

Um eine inspirierende Atmosphäre zu schaffen, lässt sich der Raum auf verschiedene Weise beleuchten. Außerdem können für die Feinabstimmung verschiedene akustische Elemente eingesetzt werden.

Regie

Auch unsere Regie wurde nach höchsten akustischen Maßstäben konzipiert. In Verbindung mit unseren ADAM Monitoren ist somit intuitives, auch über längere Zeit ermüdungsfreies Arbeiten garantiert. Nur so lassen sich die richtigen Entscheidungen hinsichtlich Aufnahme und Mix treffen.

Außerdem verfügt der Raum über zwei gemütliche Sofas, auf denen es sich die komplette

Band bequem machen und entspannt mithören kann. Natürlich können in diesem Raum auch Gitarren und Bässe eingespielt werden, während sich die Amps in den anderen Räumen befinden. Dies bietet sich an, wenn Musiker der Performance wegen auf Kopfhörer verzichten möchten.

Wegen seiner Geräumigkeit und seiner hervorragenden Akustik wird der Regieraum auch gelegentlich als dritter Aufnahmeraum genutzt.

Tricone Studios | Sound that matters | Recording Studio in Berlin

gallery
Tricone Studios